Guido Schnell
M.A.


Geboren 1982 in Düsseldorf


Studium der Vor- und Frühgeschichte, Klassischen Archäologie und Vorderasiatischen Archäologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz


Abschluss mit dem Magister Artium (M.A.) zum Thema:


            "Untersuchungen zur Chronologie gepidenzeitlicher Männergräber in der
             Theiss-Region."


Seit 2003 bis heute: Bundesweite Ausgrabungsprojekte verschiedener

Zeitstellungen vom Neolithikum bis zur frühen Neuzeit


Publikationen in verschiedenen archäologischen Fachzeitschriften